Depression verstehen...

Download
Depression hört sich düster an, hier kommt ein Lichtblick...
Depression.MP3
MP3 Audio Datei 6.3 MB

Eine Wissenschaft für sich...!

Mann an vollgeregneter Fensterscheibe
alles ist grau...

Wer eine Depression hat, ist antriebsarm, affektgestört, sprich sehr weinerlich und sehr nah an seinen Gefühlen, so dass der normale Tagesablauf oft nicht mehr zu bewältigen ist. Da man oft funktionieren muß, fällt es besonders im Arbeitsprozeß auf, wenn jemand wochenlang oder sogar über Monate ausfällt. Es gibt allerdings keine Dauerdepression, das heißt meist tritt die Erkrankung episodisch auf und blockiert dann stark. Es gibt aber Hoffnung auf Heilung. Meist ist es so, dass Medikamente verabreicht werden, dabei ist nicht erwiesen, ob sie zur Heilung beitragen oder die Zeit der Erkrankung verkürzen. Depressionen sind etwas zutiefst menschliches und lassen sich nicht mit Medikamenten wegtherapieren. Die Krankheit reißt dich normalerweise aus deinem Gesamtzusammenhang heraus und will aufrütteln und sagen "guck hin, und finde heraus, wofür die Depression da ist." Die Idee, eine Tablette zu nehmen, die dieses ersparen hilft, ist verständlich aber nicht zielführend. Meist gibt es im Außen Gründe für eine Entwicklung einer Depression und die Wahl zur Behandlung ist schwer. Wer ist der geeignete Berater? Es muß nicht sofort ein Arzt sein, der Medikamente verabreicht, es kann auch aus dem Umfeld jemand gesucht werden, der dich unterstützt. Die Gabe von Medikamenten wird oft als die einzige Lösung gesehen, es gibt aber im Bereich der Psychotherapie ebenso gute Methoden, mit denen man eine Depression behandeln kann.

Die Suche nach Lösungen...

depressiver Mann
im Stimmungsloch...

Alles, was dazu beiträgt, um aus dem Stimmungsloch herauszukommen, ist anwendbar. Für den einen ist es der Spaziergang in der Sonne, für andere die Meditation oder Musik, die die Seele berührt. Mit Lichttherapie ist schon Linderung erreicht worden, es gibt extra Lampen oder Brillen mit bestimmten Farbfiltern, die dafür sorgen, dass Glückshormone ausgeschüttet werden, weil das Scheinen der Sonne vorgegaukelt wird.

 Brillen mit farbigen Gläsern
Farbbrillen zur Stimmungsaufhellung

Der Einfluß von Bewegung auf den Genesungsprozess ist unumstritten, auch wenn es schwierig ist, sich aufzuraffen. Wie bei allen Therapien ist es wichtig, selber zu prüfen, was für dich gut ist und wenn du Bewegung für dich anwenden möchtest, dann kannst du am besten das tun, was dir Spaß macht auch im gesunden Zustand. Wenn du kein Spaziergänger bist wirst du es auch mit einer Depression nicht tun.

Waldweg mit kleiner Brücke im Vordergrund
frische Luft und saftige Farben helfen

In manchen Ländern werden statt Medikamenten eher Gesprächstherapien angewendet und haben gute Erfahrungen gebracht. Die Wirkung von Antidepressiva ist umstritten und es gibt Studien, die belegen, dass Medikamente die Krankheit eher verschlechtert, weil die Patienten durch die Einnahme von Tabletten erwarten, dass ihre depressive Stimmung weicht. Tritt das nicht ein, weil die Ursache der Depression nicht angesehen wird, dann bricht der Patient oft mental zusammen, weil es keine Lösung zu geben scheint, wenn Medikamente nicht nützen.

Es gibt tierisch gute Lösungen...

müder Hund am Strassenrand
der Hund als bester Freund des Menschen kann heilen...

Für manche hat die Fürsorge für ein Tier dazu beigetragen, dass die Depression zur Heilung kam. Es liegt nahe, zu glauben, dass es darum geht, sich abzulenken, aber wenn zum Beispiel ein Hund dazu beiträgt, dass mehr Bewegung und der Kontakt zu anderen Menschen in das Leben des Depressiven kommen, dann wird das teilweise mit dem Tier in Verbindung gebracht. Auch hier darfst du prüfen, ob es für dich eine Lösung oder eher eine zusätzliche Belastung sein kann, wenn du dir ein Tier zulegst.

Behandlung in Kliniken...

Hand greift anch Tabletten

Wer wegen einer Depression in eine Klinik eingewiesen wird, wird meist mit Medikamenten behandelt, bekommt ein Sport- und Bastelprogramm mit auf den Weg und die Zusage, dass er viel Geduld haben muß. Diese Geduld brauchst du, wenn du Tabletten nimmst und wenn du sie weglässt auch. Keiner kann dir sagen, ob sie etwas beschleunigen, oder ob sie dich heilen können. In einer Klinik bekommst du geringe Angebote was Psychotherapie angeht und wenn du dir von deinem Arzt eine Psychotherapie verschreiben lässt, wirst du mit langen Wartezeiten rechnen müssen. Innerhalb dieser Monate Wartezeit können wir gut miteinander arbeiten, ob du sonst in Behandlung bist, oder nicht. Ich möchte hier keine Stellung beziehen, ob die  Medikamente abzusetzen eine gute Idee ist, oder nicht. Manche Menschen setzen sie ab, weil sie keine Wirkung spüren, das musst du allerdings mit deinem Arzt klären, wenn du in Behandlung bist. Ich darf als Heilpraktikerin keine akuten Depressionen behandeln, da ist eine Einweisung in eine Klinik besser, auch um dich zu schützen, falls du an Selbstmord denkst. Medikamente darf ich nicht verschreiben, nur zusätzlich zu der Behandlung durch deinen Arzt können wir am Thema arbeiten.

Wir finden Wege - auch für dich...

Mann sitzt inmitten von Begriffen zur Depression
Viele Gedanken kreisen...

In meinem Coaching werden wir uns deinen Gedanken und Körperempfindungen widmen und sehen, was wir dafür tun können, damit es dir besser geht. Ich glaube fest daran, dass du herausfinden kannst, warum dir eine Depression passiert ist und dass du durch ein besseres Verständnis der Erkrankung auch Zugriff zur Linderung und Heilung hast. Mir geht es darum, deinen inneren Therapeuten zu stärken und dich daran zu erinnern, dass du auf viel inneres Wissen zurückgreifen kannst.

Wenn du diese Seite hilfreich findest, dann melde dich gerne bei mir, ich freue mich auf dich. Vielleicht interessiert dich auch die Seite Diagnose.