Simulation einer Prüfungsfahrt

Wärend deiner Fahrausbildung sollte es dazu kommen, dass du dich soweit von deinem Fahrlehrer abnabelst, dass du eine Prüfungsfahrt stressfrei hinbekommst und einen unabhängigen Prüfer von deiner Fahrkompetenz überzeugen kannst. Wenn du keine Lust mehr auf Fahrstunden hast und dir der Sinn nach einer Prüfung steht, macht es Sinn, diese zu trainieren. Dein Fahrlehrer kann nicht gleichzeitig die Rolle des Prüfers und des Fahrlehrers einnehmen und sich wärend der Fahrt noch deine Auffälligkeiten notieren. Außerdem ist er befangen, weil er ja möchte, dass du gut dastehst und somit wird er eine schaffbare Strecke auswählen, um dir Mut zu machen. Dein Prüfer hat andere Pläne mit dir und macht sich keine Gedanken darüber, wie er das Beste aus dir herausprüfen kann, sondern er muß seiner Prüfungsrichtlinie folgen. Deshalb macht es Sinn, eine Prüfungsfahrt zu simulieren, die ihren Reiz darin hat, dass du mich nicht kennst und mich überzeugen mußt, um deine Ausbildung zum richtigen Zeitpunkt abzuschliessen. Wenn du in dieser simulierten Fahrt aufwachst und bemerkst, dass du dich mit deiner Fahrkompetenz verschätzt hast, dann war es ein voller Erfolg, auch wenn es vielleicht etwas anstrengend war.  Ich habe diese Probeprüfungen in meiner Fahrschule mit einem befreundeten Kollegen durchgeführt und wir haben immer wieder festgestellt, dass die Fahrschüler mit der simulierten Fahrt einfach besser vorbereitet in die Prüfung gingen. Vielleicht kannst du dir vorstellen, dass auch bei den Prüfern gut angekommen ist, wenn du dich noch besser auf die Prüfung vorbereitet hast - sie haben es an den Erfolgen meiner Schüler bemerkt. Es ist leider nicht selbstverständlich, dass dein Fahrlehrer mit dir die Prüfung vorbereitet, in vielen Fahrschulen wirst du einfach irgendwann zur Prüfung angemeldet und somit ist nicht sicher, ob du die Prüfung bestehst. Hier solltest du dich um dich selbst kümmern und eine simulierte Prüfung einplanen.Wir werden eine Fahrstunde fahren und dann hinterher durchsprechen, wie du gefahren bist und vor allem wirst du gute Tipps erhalten, wie du dich mental noch besser auf die Prüfung vorbereiten kannst. In meiner Rolle als Mentaltrainerin mit jahrelanger Erfahrung mit Fahrausbildung und Prüfung bzw. Probeprüfungen kann ich dich in dieser Hinsicht gut begleiten.